"Tag der offenen Tür" am 10.11.2016

Liebe Eltern der zukünftigen Schulkinder,

 

hiermit möchten wir Sie und Ihre Kinder recht herzlich zum

 

"Tag der offenen Tür"

 

am 10.11.2016 von 13:30 bis 15:30 Uhr

 

hier nach Sterley in unsere Schule einladen.

An diesem Tag können Sie sich ein Bild von unserer Schule und Ihren Abläufen machen. Dann stehen Ihnen auch die Lehrer, die Schulleitung und der Leiter der OGS (Offenen Ganztagsschule) zur Beantwortung Ihrer Fragen zur Verfügung.

Wir freuen uns auf Sie und Ihre Kinder.

 

Der Anmeldezeitraum findet vom 14.-17.11.2016 statt.

 

Projekttage 29.6. bis 1.7.2016

Sommersportfest am 28.6.2016

Viel Bewegung, Spaß und Wettkampf gab es an diesem Tag, an dem auch das Wetter sehr gut mitspielte

Besuch vom Möllner Folksfest am 10.6.2016

Das NAM-Trio aus Finnland gab ein kleines Konzert für die 4. Klassen. Es spielten Timo Kiprianoff (Gitarre, Chorus), Piia Kleemola (Geige, Gesang) und Marita Ylevä (Akkordeon, Chorus). 

Wir sind online! 31.05.2016

Nun ist es soweit! Die Schüler der Klasse 4b testen die neuen Grundschultablets im Mathematik- und im Deutschunterricht und haben sichtlich Freude dabei. Die Übungen werden immer unter Berücksichtigung der jeweiligen Lernvoraus-setzungen von der Lehrkraft ausgewählt. So ist ein gezieltes Fördern möglich. Auch zu Hause darf geübt werden.

Unser besonderer Dank gilt Herrn Dreyer und Herrn Pommerenke, dafür dass wir nun digital lehren und lernen dürfen.

 

Klasse 2a mit dem Schwungtuch im Mai 2016

Freitag, der 13. und dann Lauftag?

Das macht erst einmal skeptisch. Aber weit gefehlt!

Bei bestem Wetter mit Sonnenschein und einer leicht kühlenden Prise Wind machten sich unsere ca. 200 Schüler und Schülerinnen auf den jährlichen Rundkurs.

 

 

Der Start war wie immer bei der Familie Albers direkt am Kuhstall und führte dann vorbei an gelb blühenden Rapsfeldern und saftig grünen Getreidefeldern.

 

Der Anblick glich schon einem kleinen Volkslauf als die Kinder in Begleitung vieler laufbegeisteter Eltern losliefen.

 

Der Weg war gesäumt von Eltern und Lehrkräften, die als Streckenposten halfen oder Wasser an die durstigen Läufer verteilten und diese immer wieder anfeuerten.

 

Auch der Kindergarten ließ es sich nicht nehmen die vielen Läufer anzufeuern.

 

Am Ende waren viele Kinder volle 2 Stunden gelaufen und hatten immer noch Lust in der Schule nach ´Würstchen im Brötchen´ gegen die Eltern und Lehrer auf dem Sportplatz Fußball zu spielen.

 

Wir bedanken uns noch einmal herzlich bei Familie Albers und Familie Meyer-Loos und allen Eltern, die den Lauftag zu einem wunderbaren

Gemeinschaftserlebnis werden ließen.

 

 

 

 

Lehrkräfte und Mitarbeiter bei der Erste-Hilfe-Auffrischung im April 2016

Besuch bei der Freiwilligen Feuerwehr Gudow

Am Freitag, den 15.4. waren wir vormittags mit unserer Klassenlehrerin Frau Bartsch bei der Freiwilligen Feuerwehr in Gudow zu Besuch. Als wir dort ankamen, begrüßten uns die Feuerwehrleute und Herr Eggert. Wir guckten uns Bilder und Videos zur Brandbekämpfung an. Herr Eggert erzählte uns von der Arbeit der Feuerwehr und erklärte, welche Feuerwehren es gibt. Es gibt nämlich die Berufsfeuerwehr, die Freiwillige Feuerwehr, die Werksfeuerwehr und die Pflichtfeuerwehr. Dann machte Herr Eggert mit uns Experimente. Er zeigte uns Gasbrände, Flüssigkeitsbrände, Metallbrände (Magnesium) und eine Staubexplosion. Danach demonstrierten uns die Feuerwehrleute, was passiert, wenn man einen Fettbrand mit Wasser löscht. Frau Bartsch durfte noch ein Feuer mit einem Feuerlöscher löschen. Anschließend erklärten uns die Feuerwehrleute die Gerätschaften eines Feuerwehrautos. Zurück zur Schule wurden wir mit den Feuerwehrautos gefahren. Es war ein spannender Schulvormittag.

 

Johann Eggert, Klasse 4b

Bei der Einweihung des neuen Ladenkaffees der Firma von Allwörden haben wir mit einem Ständchen gratuliert. Klicken Sie auf die Überschrift, um das Lied zu hören. 

Schölers leest platt 2015/2016

Am 11.12.2015 wurde die Schulausscheidung zum Wettbewerb ausgetragen. Alle waren eifrig bei der Sache und boten einen ansprechenden Vortrag. Schulsiegerin wurde Caroline aus der Klasse 4a. Das Foto zeigt die Teilnehmer(innen) mit der Jury und Frau Brunk (Organisatorin).

Power-Child: Theater-Präventionsprojekt

Vorab gab es eine Lehrerfortbildung und eine Aufführung für Eltern und Lehrer.

„NEIN heißt NEIN!“

 

Ein Theater-Präventionsprojekt

in der Grundschule Sterley

 

Durch eine Initiative aus der Elternschaft war es uns möglich in unserer Schule am 25.11.2015 ein Präventionsprojekt zum Thema sexuelle Gewalt / häusliche Gewalt zu veranstalten.

In Zusammenarbeit der Elternschaft, der Schule, dem Kreis und weiteren Beratungsstellen vor Ort wurde unseren Kindern das Theaterstück “Nein heißt Nein” des gemeinnützigen Vereins Power-Child vorgeführt.

Unseren Schülern wurde der Inhalt des Theaterstückes auf eine Weise dargebracht, die ihnen Spaß machte und trotzdem nachhaltig wirkt. Das Ziel war es die Kinder in ihrem Selbstbewusstsein zu stärken und damit sexuelle Gewalt zu verhindern.

Der Inhalt: In verschiedenen Episoden lernen die beiden Protagonisten, Anna und Anton, ihre Grenzen kennen und sie zu verteidigen. So holt sich Anna bei ihren Eltern Unterstützung nach einem rücksichtslosen Übergriff ihres Cousins, und Anton sagt Nein zu einem Mann, der ihn mit dem neuesten Handymodell ködern will.

NEIN heißt NEIN: Das begreifen die kleinen Zuschauer zusammen mit den Protagonisten auf der Bühne. Für die Sechs- bis Zehnjährigen wird die Theateraufführung damit zur Mutstunde mitten im Schulalltag.

Quelle: power-child.de

Presseartikel zu Power Child

Einschulung September 2015

Wir haben zwei neue Lehrerinnen

Birgit Witzmann und Christin Langhoff sind jetzt auch dabei.

Unsere neuen Schulassistentinnen

Michelle Decker und Alissa Kessler unterstützen uns für dieses Schuljahr im Rahmen des Bundesfreiwilligendienstes, Petra Klomfaß ist für zwei Jahre angestellt.

Deckel gegen Polio:

 

Mehr Info's:

www.deckel-drauf-ev.de

"Sommer"sportfest:

Am 19. Juni fand das Sommersportfest der Grundschule Sterley statt. Neben den traditionellen Disziplinen der Bundesjugendspiele gab es erstmalig viele weitere altersgerechte Herausforderungen zu meistern. Dabei waren Geschicklichkeit, Ausdauer und Koordinationsfähigkeit gefordert. Trotz des wenig sommerlichen Starts im Nieselregen stellten sich die Kinder freudig den Herausforderungen. In einem zweiten Durchgang der unterschiedlichen Stationen bewiesen viele der kleinen und großen Sportler Ehrgeiz und verbesserten ihre vorher erbrachte Leistung noch.

Höhepunkt der Veranstaltung war sicherlich die Spaßstaffel, in der die Klassen und auch einige Lehrer in Verkleidung gegeneinander antraten und kräftig vom Publikum angefeuert wurden. Alle Teilnehmer und Teilnehmerinnen des Sommersportfestes nahmen stolz eine Urkunde in Empfang.

Unser Dank gilt natürlich den Organisatorinnen des Sportfestes Frau Mincher und Frau Colberg sowie den vielen helfenden Händen, die zu einem gelungenen Fest beitrugen. Nicht zuletzt auch ein Dankeschön an die Sonne, die uns in den letzten Minuten der Spaßstaffel doch noch zum Schwitzen in Perücken, Mänteln und Stiefeln brachte.

 

 

Projektwoche 2015:

Vom 26.05.-29.05.2015 fand in unserer Schule eine Projektwoche unter dem Motto „Der Natur auf der Spur“ für alle Schülerinnen und Schüler statt. Hierzu wurden 15 Projekte auf die Beine gestellt, wovon 6 Projekte von unserer engagierten Elternschaft durchgeführt wurden.

Dadurch konnten wir den Kindern eine große Auswahl von Projekten anbieten, die vom „Angeln“ über „Rund ums Schaf“ bis zum „Abenteuer Wald“ reichten. Es wurden Waldgeister, Nistkästen und viele andere Dinge aus Naturmaterialien gebastelt, Tiere mit der Becherlupe oder Steine erforscht, die Welt verbessert und herausgefunden, wie eine Gartenarchitektin arbeitet. Die Kinder konnten sich aber auch die „Moderne Landwirtschaft“ näherbringen lassen oder sich als „Natur-Band“ musikalisch weiterbilden.

Am Freitag hatten die Kinder dann Gelegenheit ihre Projekte der Elternschaft und interessierten Besuchern vorzustellen. Stolz präsentierten sie die Ergebnisse ihrer Projekte als Bastelarbeit oder kleine Präsentation.

Dank unserer Eltern der 1. und 2. Klassen und der Damen vom Frühstückspavillon konnten alle Anwesenden die Projektpräsentation in angenehmer Atmosphäre bei Kaffee und vielen Leckereien genießen.

 

 

 

 

Lauf, lauf, lauf !                                                      

Jedes Jahr frage ich mich aufs Neue:

 „Wie schafft Herr Ledeboer es nur immer wieder sich selbst und sooo viele Kinder zum Lauftraining für den Helgoland-Staffelmarathon zu motivieren?“

Und die Begeisterung scheint jedes Jahr noch zuzunehmen. So trafen wir uns am Sonntagmorgen um 10:00 Uhr auf dem Waldsportplatz in Mölln, um die Wettkampfstrecke für die Kreismeisterschaft und Qualifikation für Helgoland zu bezwingen. Das Besondere war, dass nicht nur 3. und 4. Klassen kamen, sondern auch zahlreiche Kinder aus der 1. und 2. Klasse. Aber auch viele Eltern und noch jüngere Kinder schlossen sich uns an, nur aus Spaß am Laufen.

Während wir „etwas“ älteren uns durch die Berge quälten, schienen die Kleinen die Berge gar nicht war zunehmen, sodass wir dieses Jahr auch schon ganz starke Läufer und Läuferinnen unter unseren Jüngsten haben. Es hat unglaublich viel Spaß gemacht mit einer so großen Gruppe zu laufen und die Freude und den Stolz in den Gesichtern aller zu sehen.

Ich hoffe also, Herr Ledeboer, wir werden uns noch viele weitere Jahre in Mölln auf dem Waldsportplatz und in Sterley auf der Bahn treffen, auch wenn wir damit leben müssen, dass uns nun auch bald die 1. und 2. Klasse überholt.

Da es immer wieder spannend ist, ob wir die Qualifikation und somit die Reise nach Helgoland schaffen und dann auch nur 3 Mädchen, 3 Jungs, 1 Elternteil und 1 Lehrer mitfahren können, möchten wir mit allen, die Lust haben, am Hermann-Jülich-Lauf am 30.05.2015 in Köthel teilnehmen. Durch verschiedene Strecken und ein buntes Rahmenprogramm ist für alle Läufer und Zuschauer etwas dabei. Wer Lust hat schaut ins Internet oder meldet sich bei Herrn Ledeboer oder im Sekretariat an.

 

Claudia von Hollen

 

 

 

Plattdeutscher Kindernachmittag im Burgtheater:

Schulfest am Freitag 26.09.2014:

Mini-Phänomenta

Die Ausstellung zum Anfassen steht vom 1.-11. September 2014 in unserer Eingangshalle.

Wir haben drei neue Lehrerinnen

Henrike Simdon, Mareka Marienhoff und Lena Mincher vervollständigen unser Kollegium.

Neue Schulassistenten

Sina Hensel und Kevin Tomahogh stehen uns für dieses Schuljahr als Schulassistenten zur Verfügung. Sie helfen uns bei der Betreuung der Kinder und im Unterricht. Der Einsatz erfolgt im Rahmen des Bundesfreiwilligendienstes.

01.01.1970

Einschulungsfeier 2014

Die Stimmung der neuen Kinder am ersten Schultag war prima. Im Laufe der Feier gab es unter anderem auch eine Schattentheater-Vorführung der Klasse 2a.

Im Frühstückspavillon wird's eng:

In der Schulküche werden täglich, ab ca. 8.30 Uhr kleine Snacks für die 10.00 Uhr Pause gezaubert und anschließend im Frühstückspavillon verkauft.

Auch hier verlassen uns helfende Hände.

Wer Interesse hat, regelmäßig an einem festen Tag in der Woche oder auch 14 tägig, mit anzupacken, kann sich detaillierte Informationen bei

Andrea Schlabes unter der Telefonnummer: 04545/791021  einholen.

Gerne nehmen wir Obst und Gemüsespenden entgegen, die den Kindern dann kostenlos zur Verfügung gestellt werden.

Wir freuen uns auf SIE                                             

Der Frühstückspavillon 

HELFER für die Schulbücherei gesucht:

Die Bücherei wird weitestgehend von den Schüler(inn)en der 4. Klassen geführt. Geöffnet ist sie von Montag bis Freitag in der großen Pause von 10.00 Uhr bis 10.20 Uhr.

Die Aufgaben der „Büchereimütter“ sind:

- anleiten und unterstützen der Schüler

- einsortieren der Bücher

- kennzeichnen und zuordnen neuer Bücher

- Karteikarten anlegen

- Gestaltung des Raumes

Die Bücherei wurde lange Zeit von  Müttern  geleitet, deren Kinder nun die Schule verlassen haben.

Es werden interessierte Mütter, Väter oder auch Großeltern gesucht, die den „Büchereikindern“ hilfreich zur Seite stehen. Nach Absprache ist dies an festen Tagen in der Woche oder 14-tägig möglich.

Wer Lust und Zeit hat meldet sich bitte bei Frau Asmuß  im Sekretariat oder bei Vera Scharnweber unter der Rufnummer: 04541 8790914

Schnuppertag für die zukünftigen Erstklässler:

Am Dienstag, den 24.6. machten sich Kinder aus verschiedenen Kindergärten auf den Weg in die Schule. Gemeinsam mit Paten aus den dritten Klassen und den zukünftigen Lehrerinnen der neuen 1. Klassen verbrachten sie eine Stunde in der „Denkbar“. Nach kurzer Begrüßung wurde gemeinsam gemalt, in kleinen Gruppen gespielt und natürlich wurden auch die Spiele aus der Denkbar ausprobiert.

Während die Kinder Schulluft schnupperten, konnten sich die anwesenden Eltern und Erzieher in der Pausenhalle bei Kaffee und Kuchen austauschen.

Schleswig-Holstein Netz AG unterstützt Energie- und Umwelterziehung- Umweltclownin besuchte die Grundschule Sterley

Energie- und Umwelterziehung ist im Lehrplan der Grundschulen fest verankert. In Ergänzung dazu ermöglichte die Schleswig-Holstein Netz AG nun eine Aktion der besonderen Art: Am 13. März besuchte die Umweltclownin Ines Hansen die Grundschule Sterley. Die wichtigen Themen Erdgas, Kohle, Öl und in erster Linie erneuerbare Energien sowie „Stromfresser“ standen auf dem Programm.

Auf spannende und anschauliche Weise erklärte die Pädagogin den Kindern, wie Erdgas entsteht und wofür es alles verwendet werden kann. So lernten die Viertklässler beispielsweise, dass der Ursprung des fossilen Brennstoffes vor mehreren Jahrmillionen liegt, dass es heute zum Heizen, Kochen oder als Kraftstoff für Autos verwendet werden kann und wie man verantwortungsbewusst mit Erdgas umgeht. Außerdem erklärte Ines Hansen den Schülerinnen und Schülern interaktiv, wie man „Stromfresser“ erkennt und was sie selbst unternehmen können, um zu Hause und in der Schule Energie zu sparen.

„Uns als Schleswig-Holstein AG ist es wichtig, dass sich Kinder möglichst frühzeitig mit den Themen Energie und Energiesparen beschäftigen. Man kann mit Energie nur dann verantwortungsbewusst umgehen, wenn man möglichst viel darüber weiß“, erklärte Kommunalbetreuer Jörg Peters das Engagement des Unternehmens. Für jeweils zwei Unterrichtsstunden kommt die Umweltclownin in die Schulklasse. Der Energienetzbetreiber finanziert dieses Projekt, sodass für die Schulen keine Kosten anfallen. „Soziales Engagement in unserer Region ist uns besonders wichtig“, betonte Jörg Peters und ergänzte: „Mit diesem Angebot haben wir schon viele positive Erfahrungen gemacht. Mit pädagogischem Geschick gelingt es unserem Umweltclown immer wieder, die Kinder für das Projekt zu begeistern.“

 

Giraffen in der Schule:

Sterleyer Grundschüler gewinnen Kreisentscheid:

53. Mathematik-Olympiade, 07.12.13: 

Nach der Qualifizierung in unserer Schule war der aufregende Tag gekommen, an dem die beiden Teams Edgar, Julian, Joost und Jakob, Lorenz, Moritz ins Marion-Dönhoff-Gymnasium nach Mölln zum Kreisentscheid der Deutschlandweit durchgeführten 53. Mathematik-Olympiade fahren durften. In diesem Jahr haben daran 14 Schulen mit insgesamt 22 Gruppen in der 3. Klassenstufe und 28 Gruppen in der 4. Klassenstufe teilgenommen.

Nach Anmeldung und kurzer Begrüßung durch die Organisatorin Frau Kayser-Reusch wurde es ernst und die Kinder mussten sich in die zugewiesenen Räume begeben. Von 9.00 bis 11.00 Uhr hatten sie Zeit, die kniffligen Aufgaben zu bearbeiten.

Nachdem für die Schüler der schwierigste Teil des Vormittags geschafft war, waren die Lehrer an der Reihe, die Ergebnisse auszuwerten. Während der Korrekturzeit wurde den Kindern und Eltern die Wartezeit mit einem unterhaltsamen Papierfliegerwettbewerb verkürzt.

Dann endlich kam der spannende Moment der Siegerehrung. Zuerst wurden die Gewinner der 3. Klassen bekannt gegeben und erst dann folgten die Resultate der 4. Klassen. In dieser Gruppe belegte unser Team mit Edgar von Maydell, Julian Meinert und Joost Möllmann den 1. Platz!

Zusammen mit ihrer Lehrerin, Susann Lenk, freuen sich die stolzen Jungs, dass sie im März die Sterleyer Grundschule beim Landesentscheid in Lübeck vertreten dürfen. 

 

 

Qualifizierung zum Kreisentscheid der 53. Mathematik-Olympiade:

 

38 Schüler und Schülerinnen der 3. und 4. Klassen stellten sich am Dienstag, den 19.November in Zweier- und Dreierteams mit Eifer den komplexen jahrgangsbezogenen Mathematikaufgaben in unserer Mensa. Es galt, Aufgaben aus unterschiedlichen Bereichen der Mathematik zu lösen, Rechenwege zu diskutieren und aufzuzeichnen.

Auf die Ergebnisse können alle teilnehmenden Kinder stolz sein. Am ersten Sonnabend im Dezember werden die zwei Teams mit der höchsten Punktzahl die Schule auf Kreisebene vertreten. Zu den Gewinnern der Mathematikolympiade 2013 gehören:

1. Platz Julian Meinert, Joost Möllmann, Edgar von Maydell

2. Platz Lorenz Brandt, Moritz Anckerholdt, Jakob Nuppenau

3. Platz Maja Rux, Dominik Eggert und Philippe Kiedrowski

Das beste Team der dritten Klassen:

Niklas Hillmann ,Fabian Beck und Friedrich Struve

Gruppenfoto

Julian, Lorenz, Joost, Edgar, Moritz, Jakob

Der Forscherexpress fährt wieder...

 

Am 5. November begann für die beiden dritten Klassen ein ersehnter „Forschervormittag“. Unter der Anleitung von Diplomchemikerin Barbara Grotemeyer und Diplomingenieurin Claudia Herges führten die Schüler und Schülerinnen gemeinsam mit ihren Lehrerinnen K. Enderle-Bornhöft und S. Drechsler kleine Versuche zu den Themen „Feuer“ und „Luft“ durch.

Die Kinder wurden erst einmal mit weißen Forscherkitteln und einer Schutzbrille ausgestattet. Dann ging es an die ersten Experimente. Die Drittklässler zündeten zum Beispiel verschiedene Materialien an, reflektierten ihre Ergebnisse und hielten diese gleich schriftlich fest. Ein Versuch brachte die Kinderaugen besonders zum Leuchten. Eine Lehrerin durfte Holzmehl und Eisenpulver in eine Flamme pusten – der Effekt – sprühende Funken. Die Feuerversuche faszinierten alle, aber auch die Versuche rund um das Thema „Luft“ in der zweiten Einheit des Vormittages.

Alle kleinen Forscher und Forscherinnen waren mit Feuereifer dabei, halfen sich gegenseitig und holten sich Anregungen bei Mitschülern und Mitschülerinnen.

Den krönenden Abschluss bildete der Abschuss einer Rakete auf dem Schulhof. Überall war von den Kindern zu hören: „ Das probiere ich heute Nachmittag gleich aus“.

Diese Forscherreihe wird im Juli 2014 mit zwei weiteren Terminen im vierten Schuljahr und einem Fortbildungsangebot für das Kollegium an der Grundschule Sterley fortgesetzt. Ein spannender Vormittag ging viel zu schnell zu Ende.

 

Talentförderung für gestalterisch begabte Kinder

Unter der Leitung von Frau Biller verwandelten Kinder verschiedener Jahrgangsstufen alte Holzstühle in Kunstwerke. Davon bekommt jede Klasse eines. Das Foto zeigt die Ergebnisse und einige der beteiligten Künstler.

In verschiedenen Begabungsbereichen werden im laufenden Schuljahr Talentstunden angeboten. Dies geschieht im Rahmen des SHiB-Projektes (Schleswig-Holstein inklusive Begabung), an dem sich unsere Schule beteiligt.

Anmeldung für Schulanfänger:

An der GS Sterley finden vom 04. bis 11. Nov. 13 die Anmeldungen für die Schulanfänger 2014 statt. Die Schule bittet um telefonische Terminvereinbarung unter der Rufnummer 04545 380 in der Zeit von 08:00 bis 11:45 Uhr.

Tag der offenen Tür am 25. Oktober 2013:

Marktzeitung KW 42

Unsere neuen Schulassistenten

Anneken Sult und Niklas Hermann stehen uns für dieses Schuljahr als Schulassistenten zur Verfügung. Sie helfen uns bei der Betreuung der Kinder und im Unterricht. Der Einsatz erfolgt im Rahmen des Bundesfreiwilligendienstes.

Schul-T-Shirts für die Erstklässler

 

Einige Eltern möchte die T-Shirts für die Erstklässler so schnell wie möglich erwerben.

Frau Asmuß ist am Freitag, den 12. August, ab 10 Uhr in der Schule. Im Sekretariat können dann die T-Shirts mit Namen für 12,90 € bzw. ohne Namen für 9,90 € erworben werden. In den Tagen davor müssten die Eltern vorher unter Tel.:04545 / 380 anrufen, ob Frau Asmuß da ist.

Hilfe

To top