Aus den Klassen

Theater in Lübeck - 3. Klassen

Wir fuhren am 4. Dezember mit dem Zug nach Lübeck. Dort angekommen frühstückten wir zunächst auf einem Spielplatz. Dann  gingen wir zum Theater. Dort hatten wir den ganzen rechten Rang für uns, so dass wir uns richtig ausbreiten konnten. Wir sahen das Stück "Ronja Räubertochter". Wie im Nu verging die Zeit, weil die Geschichte so fesselnd war. Besonders schön war das Bühnenbild. Nach dem Theater liefen wir noch einmal durch den Märchenwald des Lübecker Weihnachtsmarktes. Dort teilten wir uns eine riesige Tüte Mutzen. Zurück am Bahnhof mussten wir etwas länger auf den Zug warten, da er verspätet war. 

Ausflug zum Hamburger Flughafen

Am 19.11.2018 sind wir, der ganze dritte Jahrgang, mit dem Bus zum Hamburger Flughafen gefahren. Als wir endlich angekommen sind, machten wir einen kurzen Abstecher ins Terminal 1. Dort erkannten wir vieles wieder, was wir bereits im HWS-Unterricht gelernt haben. Wir sahen zahlreiche Piktogramme, die Check-In-Schalter, die Informationstafeln mit den Ankunft- und Abflugzeiten und und und. Danach ging es auf die Aussichtsterrasse. Hier konnten wir frühstücken und dabei den Betrieb auf dem Flughafen sehen. Fast noch interessanter als die Flugzeuge waren zwei Flughafenmitarbeiter, die mit Hütchen Bottleflip gespielt haben. Ob die wohl gemerkt haben, dass sie beobachtet wurden?
Nach unserer Stärkung ging das eigentliche Programm los. Wir sind mit einem Bus zur Sicherheitskontrolle gefahren, wo wir auf gefährliche Gegenstände untersucht wurden. Erst dann durften wir mit dem Bus auf das Vorfeld des Flughafens. Dort gab es sehr viel zu entdecken und wir haben interessante Informationen erhalten. Besonders beeindruckt hat uns der Teil des Flughafens, wo die Privatflugzeuge stehen. Wir haben sogar das Flugzeug von Smudo von den Fantastischen 4 gesehen.
Nach der Vorfeldrundfahrt ging es in die Modellschau. Dort erwartete uns ein Modell des Hamburger Flughafens. Im Dunkeln war es besonders schön. Als dort Flugzeuge gestartet und gelandet sind, haben sogar unsere Sitze vibriert.
Etwas müde und voller neuer Eindrücke sind wir dann nach Sterley zurück gefahren. Dort wurden wir von unseren Eltern abgeholt.

Ausflug zum Gut Bresahn

Im HWS-Unterricht haben wir (die dritten Klassen), gerade das Thema "Getreide - Vom Korn zum Brot". Deshalb waren wir auf dem Hof von Familie Schmedes und konnten uns genau anschauen und erklären lassen, wie Getreide angebaut, geerntet, gelagert und verkauft wird. Wir wurden in Gruppen über den Hof und das Feld geführt. Zuerst wurde uns erklärt, wie Getreide gesät wird und was es alles zum Wachsen braucht (Sonne, Wasser, Nährstoffe). Wir durften auch auf den Trecker und die Sämaschine klettern. Danach ging es weiter zum Mähdrescher. Auch da durften wir hoch. Die geernteten Getreidekörner müssen natürlich irgendwo gelagert werden. Wir staunten nicht schlecht, als wir in die Lagerhalle gingen und dort ein riesiger Weizenberg vor uns lag. Es hat sich toll angefühlt, hineinzufassen!
Zuletzt haben wir Weizen in einer Getreidemühle gemahlen und danach gesiebt, sodass wir unser eigenes Mehl hatten. 

Es war ein sehr interessanter Ausflug! Danke für die tolle Vorbereitung und Mühe, liebe Familie Schmedes!

 

Klassenreise nach Schwerin

Am 17. Mai fuhren wir, die zweiten Klassen, bei traumhaftem Wetter nach Schwerin. Nach einer einstündigen Busfahrt erreichten wir unser Ziel, die Jugendherberge. Dort erwartete uns ein Picknick mit Würstchen und Brötchen. Gut gestärkt starteten alle Klassen nacheinander ihren Ausflug in die Stadt. Eine Wegstrecke musste dabei zu Fuß zurückgelegt werden, die andere fuhren wir mit dem Schiff. In der Stadt besuchten wir das Staatliche Museum am Alten Garten. Dort nahm uns eine Museumspädagogin mit auf eine Reise in die Vergangenheit. Wir lernten die Geschichte des Nashorns Klara kennen und malten und druckten anschließend ein Bild dazu. Zurück in der Jugendherberge mussten wir unsere Betten beziehen. Nach einem leckeren Abendessen (Nudeln mit Tomatensoße) zogen wir nochmals los, um auf dem Piratenschiff am Zippendorfer Strand zu spielen. Am nächsten Morgen waren wir zeitig wach, so konnten wir in Ruhe die Koffer packen und ausgiebig frühstücken. Danach ging es in den Zoo. Hier gab es viele Tiere zu sehen. Außerdem tobten wir auf den Spielplätzen und schleckten Eis. Mittags fuhren wir wieder zurück nach Sterley. Allen Kindern und auch den Lehrerinnen hat es viel Spaß gemacht. Mit Freude sehen wir nun der großen Klassenreise entgegen.

Hans Langners bunte Vögel

Hans Langner malt Vögel. Aber nicht irgendwelche Vögel, sondern lustige Vögel. Sie sehen toll aus. Sie sind mal gemustert, sie sind auch mal gefleckt. Sie sehen auch mal wie ein Ballon aus. Wir (die 2. Klassen) haben es auch mal ausprobiert.

 

Für Eltern

Hier finden Sie Informationen zum Schulelternbeirat, Schulverein, sowie diverse Protokolle und Formulare.

Für Schüler

Antolin - Mit Lesen punkten!

fragFINN - die Suchmaschine für Kinder - Kindersuchmaschine und sicherer Surfraum für Kinder bis 12 Jahre.

Weiterlesen …

Für Lehrer

Login zum geschützten Bereich. . .

Weiterlesen …